Bernd Schwipper

Deutschland im Visier Stalins

Der Weg der Roten Armee in den europäischen Krieg und der Aufmarsch der Wehrmacht 1941 - Eine vergleichende Studie anhand russischer Dokumente

Dr. rer. mil. Bernd Schwipper, Generalmajor a. D., hat viele Jahre über die Frage »Überfall oder Präventivschlag« geforscht. Verschiedene Operationspläne, die in immer dichterer Zeitfolge erstellt wurden, die einzigartige Aufrüstung von Heer und Luftstreitkräften und der energische Ausbau der Infrastruktur sind beredte Beispiele für Stalins Angriffspläne gegen den westlichen Nachbarn. Die letzten Operationspläne datieren vom Mai 1941 und erreichten ihren Schlusspunkt in dem »Vorbefehl« vom Juni 1941.Der Verfasser hat vor allem russische Dokumente und Militärakten  ausgewertet und fachmännisch interpretiert, die von der deutschen Forschung bislang  unbeachtet  beiseitegeschoben wurden. Schwippers Studie ist eine militärgeschichtliche Sensation. Sie räumt mit der These vom »Überfall« endgültig auf. Des Verfassers Argumente und die von ihm vorgelegten Dokumente sind der Schlußstrich in der Diskussion zu dieser wesentlichen Frage zur Geschichte des Zweiten Weltkrieges. Ein Knüller der Zeitgeschichtsforschung!

552 Seiten mit zahlreichen Dokumenten, farbigen Tabellen Skizzen und Karten. Geb. mit SU - 24,80 €

[bestellen]

______________________________________________________________________________

 

Toni Wiesbauer

IN EIS UND TUNDRA  

Kampf an der Lapplandfront

Die handstreichartige Besetzung Norwegens mit der einnahme Narviks begründete im Zweiten Weltkrieg  den legendären Ruf der Gebirgsjäger. In diesem Buch berichtet ein Unteroffizier der 2. GD von seinen Erlebnissen im höchsten Norden Europas, wo eine ganze Heeresgruppe von 1940-1944 in stetem Ringen gegen die Sowjetunion stand. 

192 Seiten, geb. - € 19,95

[bestellen]

 

______________________________________________________________________________

 

Dennis Krüger

Wunderwaffen & Geheimprojekte

Fortschrittliche Waffentechnologie und rätselhafte Militärforschung im 3. Reich

Raketen und Düsenflugzeuge sind die wohl bekanntesten Erzeugnisse der Geheimwaffen-forschung im Dritten Reich. Dass es darüber hinaus aber auch in anderen Bereichen nicht nur überaus fortschrittliche, sondern geradezu atemberaubende Entwicklungen gab, dringt seit einigen Jahren in Folge der Öffnung lange verschlossener Archive und Dank des Engagements einer Reihe in- und ausländischer Forscher zunehmend an das Licht der Öffentlichkeit: Ob die ersten wirklichen U-Boote, Panzermodelle, die aus der Gegenwart stammen könnten, ferngelenkte Raketen und Infrarot-Zielsuchtechnologie, Flugzeuge mit „Stealth-Eigenschaft“ und neuen Antriebsarten oder Forschungen in den Bereichen chemischer und nuklearer Waffen — es existiert kaum ein Bereich der Militärtechnologie, in dem die Deutschen Forscher nicht führend waren und die Grundlage für den heutigen Stand der Technik schufen.
Die Veröffentlichung bietet eine Einführung in den aktuellen Stand der Forschung zu den einzelnen Waffengattungen und stellt neben bereits bekannten fortschrittlichen Waffen auch eine Reihe bislang geheimer Waffenprokjekte in Text und Bild vor. 

280 S. mit zahlreichen Skizzen, Modellen, s/w- u. Farbfotos. Geb. mit SU

19,95 €

[bestellen]

______________________________________________________________________________

 

Peter Faber

Aufbruch in den Weltraum

Anekdoten, Aphorismen, Briefe und Dokumente

Die geheime V2-Rakete - von den Anfängen in Peenemünde bis zum Einsatz. Eine Dokumentation

In dieser ersten umfangreichen Dokumentation über die Geheimwaffe V2 beschreibt der Verfasser den Weg der deutschen Raketenentwicklung von ihren bescheidenen Anfängen bis hin zum gigantischen Raketenzentrum Peenemünde und ihren Einsätzen im Herbst 1944. Anhand der vorliegenden Dokumente kann der Autor nachweisen, dass die oberste deutsche Führung die revolutionierenden Erfindungen der deutschen Raketenforscher in ihrer militärischen Bedeutung zu spät begriff und so deren Umsetzung um mindestens 18 Monate verzögerte. Ein kriegsentscheidender Technologievorsprung wurde verspielt.

2. Auflage, 248 Seiten mit 120 Fotos, Zeichnungen und Dokumenten. Klappenbroschur

19,95 €

[bestellen]

______________________________________________________________________________

 

Franz Kurowski

Raketenpionier Arthur Rudolph

Geehrt - verfemt - rehabilitiert

Fast vier Jahrzehnte hat Arthur Rudolph das Raketenzeitalter entscheidend geprägt. Von den Anfängen in Peenemünde bis zu den Großraketen vom Typ Saturn V in Cap Canaveral tragen diese entscheidenden Entwicklungen seine Handschrift. Dies ist die Geschichte eines abenteuerlichen Lebens zwischen Deutschland und den USA.

328 Seiten mit zahlreichen Fotos und Dokumenten Geb. mit Schutzumschlag - Sonderpreis

9,95 € (statt 19,95)

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Rüdiger W: Franz

Das Fallschirmjägerbataillon 500/600   

..und die Kämpfe im Baltikum

In dieser Verbandschronik werden Weg und Schicksal dieses Fallschirmbataillons im Jahr 1944 über Laibach nach Neustrelitz geschildert. Es folgen die verlustreichen Einsätze im Baltikum beim Aufbrechen des Kessels von Wilna sowie die Verlegung nach Deutsch-Wagram bei Wien.

440 Seiten mit 300 Fotos und Dokumenten. Großformat, Gebunden mit SU

 - € 39,90

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Günter Wannhöfer

PIONIERE NACH VORN!  

Vom Kaukasus bis Kurland 1942-1944

Dieser Erlebnisbericht ist anschaulich und fesselnd. Er lässt den damaligen Geist unbedingter Kameradschaft hervortreten. Die Erbarmungslosigkeit des Krieges gibt ihm Spannung und Strenge.

248 Seiten. Gebunden - € 19,95

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Dieter E. Kilian

FÜHRUNGSELITEN  

Generale und Admirale der Bundeswehr 1955-2015.

Politische und militärische Führung

Im Jubiläumsbuch zum 60. Bestehen der Bundeswehr wird die Geschichte der obersten Führungsebene   ebenso dokumentiert wie die entscheidenden Fragen der Truppe in den vergangenen sechs  Jahrzehnten abgehandelt werden.

680 Seiten. Großformat mit ca. 80 Abb. Grafiken und Übersichten. Quellennachweis. Umfangreiches Sach-und Personenregister - € 64,00

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Manfred von Killinger

FREIKORPS VORAN!   

Deutschlands Kampf um Oberschlesien 1921

Der Verfasser, selbst Freikorpskämpfer, beschreibt die Kämpfe  um Oberschlesien nach dem dritten polnischen Aufstand sowie vom siegreichen Sturm  auf den Annaberg.

132 Seiten mit 39 Bildern und 8 Kartenskizzen. Gebunden - € 15,40

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Gerhard Rüddenklau

STADE  

Eine Garnison im Wandel der Geschichte
Von den Schweden bis zur Bundeswehr 1645- 1994

Diese  wehrwissenschaftich   wertvolle Arbeit  ist  ein  lebendiger   Streifzug durch die dreihundertjährige  Kultur-und Militärgeschichte dieser Region, in deren Mittelpunkt  die Garnison Stade steht. Die wechselvolle Geschichte dieser Garnisonstadt wird ebenso profund wie  spannend   beschrieben.

138 Seiten mit zahlreichen z.T. farbigen Fotos, Karten und Dokumenten .Geb.  - € 22,90

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Rüdiger Wenzke

NATIONALE VOLKARMEE   

Die Geschichte

Die Geschichte der NVA ist untrennbar mit der Epoche des Kalten Krieges verbunden. Schon dieser Hintergrund macht sie als Gegenstand der Betrachtung spannend. Das  aktuelle Standardwerk über die deutsche Streitmacht zwischen Elbe und Oder.

224 Seiten mit ca. 300 Abbildungen. Format 19,3 x 26,1 Gebunden - € 29,99

[bestellen]

______________________________________________________________________________

 

Soldaten der Leibstandarte erzählen 

Kriegserinnerungen 

Die in diesem Sammelband zu Wort kommenden Veteranen waren alle Soldaten in der Leibstandarte SS Adolf Hitler. Sie erzählen als Zeitzeugen von ihren Erinnerungen an Erlebtes, Geleistetes und Erlittenes. Es sind Biographien von Freiwilligen und ihren Einsätzen im Krieg, als Pionier, Panzergrenadier, Artillerist und Truppenarzt.

236 Seiten, zahlreiche Bilder, Festeinband   - € 20,00

[bestellen]

______________________________________________________________________________

 

Horst Sonnenkalb und Wilhelm Langsam

Die Jugendzeit eines Pfälzers

Erinnerungen an das Deutsche Afrika-Korps

Neben den umfangreichen Erlebnissen des Panzermannes Sonnenkalb wird auch die Geschichte seines Kameraden, des Artilleristen Langsam, erzählt. Nicht nur über die schweren Kampfhandlungen, auch über die alltäglichen harten Entbehrungen in der Wüste mit seinen Abenteuern aber auch Enttäuschungen, erzählen die beiden Landser. Ein Buch der Kameradschaft.

210 Seiten, zahlreiche Bilder, Festeinband   - € 20,00

[bestellen]

______________________________________________________________________________

 

Trotz Acht und Bann...

Erinnerungen eines Nachrichtensoldaten der 8. SS-Kavallerie-Division „Florian Geyer“

Der ehemalige Fähnleinführer und Untersturmführer berichtet hier von seiner Soldatenzeit, die für ihn mit dem Jahr 1941 beginnt. Es sind ernste und heitere, traurige und lustige Begebenheiten. Das Extra dieses Buches ist, daß es zwei in Einem sind, denn auch die Frau des Veteranen erzählt hier ihre Geschichte.

170 Seiten, zahlr. Bilder, Festeinband  - € 17,50

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Georg Diers

Tiger in Berlin

Ein Soldat der Waffen-SS berichtet

Mit Hilfe seines Tagebuches und unterstützt von Ergänzungen und Kommentaren seiner Kriegskameraden erzählt Georg Diers, Jahrgang 1921, u. a. von seinen Erlebnissen im Regiment „Nordland“ der 5. SS-Panzer-Division „Wiking“ und in der Schweren SS Panzerabteilung 503. Der Leser wird in diesem Buch auch erfahren, was Georg Diers mit dem Ende des Führers und Reichskanzlers Adolf Hitler zu tun hat.

100 Seiten, zahlreiche Bilder, Festeinband  - € 16,80

[bestellen]

______________________________________________________________________________

 Fritz Hahl

Meine Jugend im Deutschen Reich

1922-1945

In den Erinnerungen schildert der Württemberger ausführlich seine Soldatenzeit, die er als Freiwilliger im Regiment „Westland“ der 5. SS-Panzer-Division „Wiking“ erlebte. Zahlreiche Feldpostbriefe an seine Familie sowie Dokumente und Photos machen das Buch zu einem authentischen Zeitzeugnis und helfen dem Autoren, sein Erleben dem Leser nahezubringen. Am Buchende  stellt Fritz Hahl die Kommandeure des SS-Panzergrenadier-Regimentes 10 „Westland“ vor.

210 Seiten, zahlreiche Bilder, Festeinband - € 18,80

[bestellen]

______________________________________________________________________________

19,95 €

 

Hans Stöber

Die Eiserne Faust

Chronik der17.SS-Panzergrenadierdivision "Götz von Berlichingen"

Die mit Befehl vom 3. Oktober 1943 aufgestellte 17. SS-Panzergrenadierdivision "Götz von Berlichingen" erlebte noch eine  gründliche Ausbildung, bevor sie im Juni 1944 in den Abwehrkampf gegen die alliierte Invasion ging .In  den17 Monaten ihres Bestehens  kämpfte sie vorwiegend gegen US-Verbände, bis ihre Soldaten im Mai 1945 den bitteren Weg in die Gefangenschaft antreten mussten.

176 Seiten mit vielen Bildern. Gebunden, Festeinband - € 9,80

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Adam Hochschild

Der Grosse Krieg

Der Untergang des Alten Europa im Ersten Weltkrieg

In einem spannenden Epos lässt Hochschild diesen Krieg, dessen Echo bis in unsere Zeit nachhallt, anschaulich, lebensnah und erschütternd wie nie zuvor lebendig werden. Er richtet seinen Blick auf das Kriegsgeschehen und die diplomatischen Verwicklungen der großen Mächte. Im Zentrum der Darstellung stehen nicht nur die prominenten Befürworter des Krieges (u.?a. Rudyard Kipling, H. G. Wells, Conan Doyle und John Galsworthy); viele, wenig beachtete Kritiker und Gegner aus allen Schichten kommen zu Wort. Zahlreiche meisterhafte Porträts von Kaiser Wilhelm II., Kaiser Franz Joseph, den Romanows und der -Generäle wie von Hindenburg, von Moltke, Ludendorff, French, Haig, Milner und des jungen Churchill runden das Panorama ab. Hunderte von Soldatenfriedhöfen säumen die Felder in Belgien und Frankreich; dort kamen Millionen Soldaten in dem Krieg ums Leben, der allen Kriegen ein Ende machen sollte. Gelingt es uns, die Wiederholung dieser Geschichte zu vermeiden?

528 Seiten. Geb. /Broschur - 26,95 €

[bestellen]

______________________________________________________________________________

24,80 €

Generalmajor a.D. Christian E. O. Millotat

ELITEN DER BUNDESWEHR IM EINSATZ

Offiziere im Generalstabs- und Admiralstabsdienst - Wurzeln, Erbe und persönliche Erfahrungen

m Mittelpunkt dieser packenden wehrwissenschaftlichen Studie  stehen  Geschichte  und Entwicklung des preußischen und deutschen Generalstabs .Dargestellt und bewertet werden Generalstäbe seit ihrem Beginn in den preußischen Militärreformen durch Generalleutnant von Scharnhorst und Generalfeldmarschall von Gneisenau sowie ihren Mitarbeitern, ihre Ausgestaltung im Verlauf des 19. Jahrhunderts, ihre Bewährung und ihr Versagen in den Weltkriegen sowie das Fortwirken unter veränderten Bedingungen in der Bundeswehr im Einsatz.

Das Werk und die Axiome des Generalmajors Carl von Clausewitz durchziehen Millotats Arbeit wie ein roter Faden. Dem in Theorie und Praxis  militärischer Führung  erfahrenen Autor gelingt es nachzuweisen, dass der preußische General noch immer die geistigen Werkzeuge anbietet, heutige Einsätze zu planen, zu führen, zu entschlüsseln und einzuordnen.

 344 Seiten. Gebunden mit SU - ISBN 978-3-8061-1197-2

[bestellen]

______________________________________________________________________________

19,90 €

Werner Krause

Verschmähte Waffenbrüder

Die Tragödie der Ostvölker 1941-1945 - Aus dem Nachlass des Generals Köstring

Angesichts des raschen  Vormarsches der Deutschen Wehrmacht rief  Stalin im Herbst 1941  die Losung vom Großen Vaterländischen Krieg aus. Dies hielt  etwa eine Million Rotarmisten jedoch nicht davon ab, einen Seitenwechsel vorzunehmen. Ihnen ging es um ein anderes, besseres Russland. Sie hofften mit deutscher Hilfe Russland ein neues Antlitz geben zu können.

Es ist ein erregendes Stück Zeitgeschichte, das  die Tragödie widerspiegelt, die  den Ostvölkern 1941-1945 beschieden war. Insbesondere Hitler waren diese  Völkerschaften und ihre Freiwilligen  suspekt. Er hegte den Verdacht, dass die national eingestellten russischen Kräfte ganz andere Ziele im Auge haben könnten, als wie sie ihm im Hinblick auf die künftige Gestaltung des Ostraumes vorschwebten.  So standen sie zwar auf deutscher Seite, doch lange Zeit über Gewehr bei Fuß. Erst in der Endphase des Krieges besann man sich ihrer. Doch da war es zu spät.

384 Seiten mit 26 Bildern Geb. mit Schutzumschlag

[bestellen]

______________________________________________________________________________

24,80 €

Karl Wolff

Mit Wissen Hitlers

Meine Geheimverhandlungen über eine Teilkapitulation in Italien 1945

SS-Obergruppenführer Wolff  und General der Waffen-SS , Chef der Polizei- und SS- Verbände in Italien, langjähriger Adjutant Himmlers und sein  Verbindungsmann im Führerhauptquartier   führte ab dem Frühjahr  1945  mit Wissen  des Führers und Reichskanzlers   in der Schweiz Geheimverhandlungen mit  dem Chef des amerikanischen Geheimdienstes, Allen W. Dulles, die schließlich zur Kapitulation der  deutschen Verbände in Italien führten. .

In diesem persönlichen Bericht des führenden Verhandlungspartners der deutschen Seite werden erstmals weitgehend unbekannte politische und  militärgeschichtlich brisante Details jener  spannungsgeladenen Wochen zwischen Ascona, Zürich Berlin und den verschiedenen deutschen Hauptquartieren veröffentlicht.  Wolff, der Gesprächspartner von Adolf Hitler,  Heinrich Himmler  und dem CIA –Chef in der Schweiz, Allen W. Dulles, bricht in diesem sensationellen Zeitdokument sein Schweigen. Zeitgeschichte aus erster Hand !

272 Seiten mit zahlreichen Fotos und Dokumenten. Gebunden (Festeinband)  

ISBN 978-3-8061-1169-9

[bestellen]

______________________________________________________________________________

€ 19.90

Wigand Wüster

VON CHARKOW BIS STALINGRAD

Ein Artillerieoffizier im Sommerfeldzug und im Kessel 1942/43 -
Bericht eines Überlebenden

An vorderster Front erlebt der Oberleutnant den Sommerfeldzug 1942 in Richtung Kaukasus. Dann folgt der Schwenk seiner Division nach Stalingrad. Am 11. September wird die Stadt an der Wolga erreicht. Aus erster Hand schildert der Verfasser den Kampf um Stadtteile, Straßen und Häuser. Nach einem Urlaub will er um jeden Preis zurück zu seinen Kameraden, in der bereits von der Roten Armee eingeschlossenen Stadt. In den folgenden Wochen durchlebt er das Bangen und Hoffen im Kessel. Die Aussicht auf einen Ausbruchversuch und schließlich die Gewissheit in Stalingrad unterzugehen sind der Höhepunkt dieses eindringlichen Zeugenberichts. Eindringlich, aber ohne falsches Pathos beschreibt er diese Schicksalswochen des Zweiten Weltkrieges.

208 Seiten mit zahlreichen Fotos und Zeichnungen. Geb. mit SU 

[bestellen]

______________________________________________________________________________

19,80 €

Erich Kern

Der grosse Rausch

Der Rußland-Feldzug 1941-1945

Dieser spannungsgeladene Tatsachenbericht eines Offiziers der Waffen-SS über den Feldzug im Osten nimmt seinen Ausgang in Griechenland, führt über die großen Offensiven und Kesselschlachten der Deutschen Wehrmacht zu den Brennpunkten der großen Entscheidungen und endet schließlich mit den letzten Kämpfen der geschlagenen Truppen im Wiener Wald. Kern hat es verstanden die Härte und Unerbittlichkeit dieses Feldzuges, Hoffnungen und Verzweiflung der Kameraden, aber auch das politische Wünschen und die Erwartung der Ostvölker in nüchterne Worte zu fassen und verleiht so diesem Buch eine einmalige Dichte.

226 Seiten, mehrere Abb., Festeinband

[bestellen]

______________________________________________________________________________

18,00 €

Walter Post

1914 - Der unnötige Krieg

In seiner neuen historisch-politischen Studie schildert der Autor, der bereits zahlreiche Erfolgswerke zur Geschichte des 20. Jahrhunderts geschrieben hat, sowohl Anlass als auch Ursachen des Ersten Weltkrieges.

Posts Studie beginnt mit dem Jahr 1871, als sich mit der Reichsgründung das europäische Gleichgewicht grundlegend veränderte. Er schildert den Aufstieg des jungen Deutschlands als Wirtschaftsmacht, das Ende des 19. Jahrhunderts zu einem Konkurrenten auf den Weltmärkten wurde. Vor dem Leser wird die Diplomatiegeschichte jener spannenden Jahrzehnte aufgerollt, in denen Reichskanzler Bismarck zum ehrlichen Makler Europas wurde und Deutschland als führende Friedensmacht auf dem europäischen Kontinent galt. Diese Politik wurde in ihren Grundzügen auch von dem jungen Kaiser Wilhelm II. fortgesetzt. Das Kaiserreich entwickelte sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einer blühenden Großmacht, die nicht nur militärisch, sondern auch in den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Kultur, Technik sowie der Infrastruktur Vorbildcharakter gewann. Dass dieses moderne und blühende Deutschland mit einer der jüngsten demographischen Pyramiden der Welt sich nicht nur Freunde erwarb, sondern zunehmend von seinen Nachbarn beneidet wurde, wird in diesem Buch auf verschiedenen Ebenen herausgearbeitet.

376 Seiten mit zahlreichen Bildern. Klappenbroschur - ISBN 978-3-8061- 1240-5

[bestellen]

______________________________________________________________________________