Gert Sudholt (Hrsg.)

Deutsche Annalen 2016

Das Jahrbuch des Nationalgeschehens

In mancher Hinsicht an die Tradition der EUROPÄISCHEN ANNALEN erinnernd, ist es das Anliegen der seit über vier Jahrzehnten erscheinenden DEUTSCHEN ANNALEN die brennenden politischen, geistigen und kulturellen Schwerpunktfragen von kritischen Sachkennern in profunden Arbeiten die wesentlichen Zeitströmungen und aktuellen Gegenwartsfragen zu erörtern. In einer Epoche unseres Daseins, in der die Existenz der deutschen Nation zunehmend gefährdet erscheint, gewinnen die DEUTSCHEN ANNALEN die Bedeutung eines orientierenden Zeitdokuments von besonderem Rang.

Wer sich für das Gestern, Heute und Morgen unseres Volkes interessiert, wird mit Ungeduld zu dieser neuen Ausgabe der DEUTSCHEN ANNALEN greifen. Die

Annalen sind politische Hochspannung, die man sich nicht entgehen lassen darf.

240 Seiten. Geb. mit ca. 30 Bildern. Gebunden (Festeinband) - 19,95 €


[bestellen]

______________________________________________________________________________

 

Udo Ulfkotte

Die Asylindustrie  

Wie Politiker, Journalisten und Sozialverbände von der Flüchtlingswelle profitieren

Reich werden mit Armut. Das ist das Motto einer Branche, die sich nach außen sozial gibt und im Hintergrund oft skrupellos abkassiert. Die deutsche Flüchtlingsindustrie macht jetzt Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen können. Pro Monat kostet ein Asylbewerber den Steuerzahler etwa 3500 Euro. Bei einer Million neuer Asylbewerber allein 2015 sind das monatlich 3,5 Milliarden Euro - also pro Jahr 42 Milliarden Euro. Das ist die Summe, die in einem Jahr an alle Arbeitslosen ausgezahlt wird. Es sind nicht nur Betreuer, Dolmetscher und Sozialpädagogen oder Schlepper und Miet-Haie, die davon profitieren. Die ganz großen Geschäfte machen die Sozialverbände, Pharmakonzerne, Politiker und sogar einige Journalisten. Für sie ist die Flüchtlingsindustrie ein profitables Milliardengeschäft mit Zukunft.
Jeder neue Zuwanderer bringt der Asyl-Industrie Gewinn. Wer die Zustände bei der Asylpolitik verstehen will, der kommt um unbequeme Fakten nicht herum.

272 Seiten. Gebunden - € 19,95

[bestellen]

 

______________________________________________________________________________

Johannes Rogalla von Bieberstein

SCHWULENKULT UND FEMINISTISCHER GESCHLECHTERKAMPF   

Wie der "sex-positive" Geschlechterkrieg Kirche und Gesellschaft verändert

Der Autor will die Hintergründe des Ideologieprojektes "Gendermainstreaming" sowie des Kultes  um das "Schwulsein" oder anderer Formen der Sexualität aufhellen und stellt sie in den ideologischen Kontext zu Karl Marx und den Psychoanalytiker Wilhelm Reich . Gleichzeitig leuchtet er die 68er Szene und deren Kulissen aus, die erheblich zur gegenwärtigen Entwicklung beigetragen haben.  

 

144 Seiten. Broschur - € 14,95

[bestellen]

 

______________________________________________________________________________

 

Holger Breit

DIE DEUTSCHEN IN OBERSCHLESIEN  

In dieser  historischen Studie  erzählt der Historiker eindrucksvoll und dokumentenreich die Geschichte  Schlesiens bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. sodann das Schicksal der Schlesier unter polnisch-kommunistischer Herrschaft. dann das erbitterte  Ringen der deutschen Minderheit um Gleichberechtigung und schließlich die Aktivitäten der Deutschen in Oberschlesien  bis in die Gegenwart.  Eine  profunde Studie vom Volkstumskampf  der Oberschlesier heute.    

392 Seiten, Broschur - € 29,80

[bestellen]

 

______________________________________________________________________________

 

Wolf Kalz

DAS ENTFESSELTE GUTE   

Innenansichten eines Außenseiters

"Gut gemeint ist oft das Gegenteil von Gut".Das trifft auch auf die  vielfach beschworenen Werte  des sog. freien Westen  zu. Dieser Zivilisation droht der systemische Kollaps. Die Übernahme Europas durch andere Kulturkreise zeichnet sich ab. Ist das das Ergebnis  der gesellschaftlichen und politischen  Denkweisen der letzten Jahrzehnte? Der Autor gibt  Antworten in aphoristischer Form. 

520 Seiten, geb. - € 22,00

[bestellen]

 

______________________________________________________________________________

 

Werner Mäder

DIE ZERSTÖRUNG DES NATIONALSTAATES  

... aus dem Geist des Multikulturalismus

Diese knappe Studie beschreibt das Ethos des Nationalstaates und den Unwert der multikulturellen Gesellschaft, in der der Verfasser den Spaltpilz  einer jeden politischen Gemeinschaft erblickt. Die sich hier aufbauenden Gegensätze drohen bürgerkriegsähnliche Auseinandersetzungen zur Folge zu haben. 

80 Seiten.  Broschur - € 9,95

[bestellen]

 

______________________________________________________________________________

 

Gerd Schultze-Rhonhof

ZWEI OFFENE BRIEFE AN BUNDESKANZLERIN MERKEL   

Massenzuwanderung stoppen - Deutsche Identität bewahren- Nationale Souveränität stärken

Der General sieht in der Migranteninvasion eine existentielle Gefahr für das Überleben unseres Volkes Er analysiert schonungslos die Ursachen der Massenzuwanderung nennt Fehler  und Verantwortlichkeiten, zeigt Lösungsmöglichkeiten auf und fordert schließlich die Bundeskanzlerin zum Rücktritt auf, mit der Begründung, ihren Amtseid gebrochen zu haben. Eine Flugschrift, die weiteste Verbreitung  verdient!

48 Seiten. Broschur - € 4,50

[bestellen]

 

______________________________________________________________________________

 

Udo Ulfkotte

MEKKA DEUTSCHLAND  

Die stille Islamisierung

Unglaubliches geschieht  in Deutschland, Österreich  und vielen anderen Ländern: die stille Machtübernahme des Islam. Doch darüber zu sprechen ist tabu. Mit diesem Buch durchbricht  der Bestsellerautor und Islamkritiker das Kartell des Schweigens, Wegschauens und Wegduckens. Ulfkotte befürchtet, dass das Abendland zum Morgenland wird. Werden doch zudem deutsche Politiker und Medienmacher erpresst oder gesponsert, um die Islamisierung mit einer positiven Berichterstattung zu fördern. Ein schonungsloser Report.

 

248 Seiten, geb. mit SU - € 19,95

[bestellen]

 

______________________________________________________________________________

 

DEUTSCHE ANNALEN 2015

Jahrbuch des Nationalgeschehens.
Hg. von Dr. Gert Sudholt.

DEUTSCHE ANNALEN geben seit mehr als vier Jahrzehnten bleibende Orientierung. Die Autoren dieses beliebten Jahrbuchs erfassen wesentliche Zeitströmungen und nehmen ungeschützt zu den brennenden Gegenwartsfragen des Heute und des Gestern kritische Positionen ein. Die Verfasser dieses »Jahreskompasses« sind Querdenker, die die entscheidenden Tendenzen — meist gegen den Strom des vermeintlichen Zeitgeistes — aufbereitet und verarbeitet haben und daher bewusst »gegen den Strich« bürsten.

In der jetzt erscheinenden neuen Ausgabe sind führende Vertreter des nicht etablierten Lagers mit wichtigen aktuellen und historisch-politischen Beiträgen vertreten.

240 Seiten mit ca. 30 Bildern, gebunden (Festeinband)

19,95 €

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Martin Lichtmesz

Ich bin nicht Charlie   

Meinungsfreiheit nach dem Terror

Die islamistischen Anschläge von Paris machten aus selbstherrlichen Journalisten pauschal potentielle Opfer, die Regierung ruft in trauter Eintracht (aber ohne muslimische Gefolgschaft) zur deutsch-islamischen Mahnwache, Merkel zählt den Islam zu Deutschland und ein altlinkes Blatt aus Frankreich wird trotz seines unerträglichen Niveaus zum edlen Symbol für Meinungsfreiheit: Jeder ist Charlie.
Mit Martin Lichtmesz ergreift eine der brillantesten Federn alternativer Publizistik das Wort: eine explizit konservative wie erfrischend nonkonforme Deutung der Pariser Ereignisse und ihrer Folgen.

96 Seiten, gebunden - € 8,50

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Reinhard Uhle-Wettler

Vasallen   

Das Unbehagen in der Republik

In dieser aufrüttelnden Streitschrift fordert der ehemalige Brigadegeneral Deutschland zu erhalten, nicht abzuschaffen. Sein Aufruf umfasst fast alle Lebensbereiche.

120 Seiten, geb. Leinen - € 12,90

[bestellen]

 

______________________________________________________________________________

Gabriele Krone-Schmalz

Russland verstehen  

Der Kampf um die Ukraine und die Arroganz des Westens

Die ehemalige ARD-Korrespondentin in Moskau fragt, ob wir mit der Rolle Putins als Oberschurke richtig liegen. Sie kritisiert dieses Bild und wirft der EU mangelnde Sensibilität und jegliches diplomatisches Geschick vor. Eine erfrischende Philippika.

176 Seiten. Broschur - € 14,95

[bestellen]

 

______________________________________________________________________________

Mathias Bröckers/ Paul Schreyer

WIR SIND DIE GUTEN   

Ansichten eines Putinverstehers oder wie und die Medien manipulieren

Die beiden Autoren, selbst Journalisten,  blicken hinter die Kulissen eines schmutzigen politischen Spiels. Von den  Medien mitinszeniert, hat sich die Ukraine-Tragödie  zu einer der gefährlichsten  Krisen der letzten Jahrzehnte hochgeschaukelt.

204 Seiten. Klappenbroschur - € 14,90

[bestellen]

 

______________________________________________________________________________

Konrad Löw

ADENAUER HATTE RECHT   

Warum verfinstert sich das Bild der unter Hitler lebenden Deutschen?
Mit einem Nachwort von Alfred de Zayas

Der emeritierte Professor für Politikwissenschaft setzt sich  in dieser Streitschrift kritische mit der etablierten Vergangenheitsbewältigung auseinander. Was unter Adenauer  selbstverständlich war, ist heute dem Verdikt der Political Correctness   verfallen.

204 Seiten. Broschur - € 14,90

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Sebastian Maass

Die Geschichte der Neuen Rechten

In der Bundesrepublik Deutschland

Die vorliegende profunde Studie skizziert die Protagonisten und ihre Gedankengebäude, angefangen bei Armin Mohler und seinen Rückgriff  auf die Ideologeme der Konservativen   Revolution. In den 60er und 70er Jahren  gewinnen Alain de Benoist, Joachim Ritter, Gerd Klaus Kaltenbrunner, und Joachim Ritter an Einfluss und konturieren den Begriff der "Neuen Rechten".  Um Periodika wie  Junge Freiheit,  die Theoriezeitschrift Sezession ranken sich neue  Persönlichkeiten. In den nachfolgenden Jahrzehnten  entsteht ein Geflecht von Personen, die den beiden Flügeln der Neuen Rechten zugeordnet werden können.  Zu ihnen gehören etwa Bernard Willms, Rainer Zitelmann, Hans-Dietrich Sander, Günter Maschke, Götz Kubitschek und Karlheinz Weißmann.

368 Seiten. Gebunden. Großformat - € 39,90 

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Hans-Peter Low-Müller

Wer nicht mit den Wölfen heult, geht vor die Hunde

Ein Leben in der DDR und BRD

Neben den Schilderungen seiner Fluchtversuche 1961 und 1973 sowie seiner Haftzeit   sind die Reflexionen des Autors von besonderer Brisanz. Nach seinem Freikauf  durch die Bundesrepublik musste er erfahren, dass die Deutschen nicht nur in Mitteldeutschland sondern auch in der Bundesrepublik  indoktriniert sind und gegängelt werden, jedoch  hier mit subtileren Methoden. Der Autor nennt endlich einmal die Anstifter und Ausführenden  dieser Fremdsteuerung beim Namen.  Ein packendes Erlebnisbuch und zugleich  ein enthüllendes Sachbuch.

438 Seiten  mit zahlreichen  Abb. Geb. - € 19,95 

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Gesellschaft für freie Publizistik (Hrsg.)

Mißbrauchte Geschichte

Deutschland ewig am Pranger?

Der vorliegende Band beinhaltet die Vorträge und Entschließungen des GFP- Jahreskongresses 2014.Aus dem Inhalt: Dr. A. Jebens:  Die Julikrise 1914.Die Hintergründe zum Kriegsausbruch – Generalleutnant a.D.  Dr. Franz Uhle-Wettler: Das anglo-amerikanische Denken  und die fragwürdigen Folgen für  uns -  James Bacque: Ein US-Offizier entschuldigt sich für die US-Army - Alfred Zips: Das Schicksal der Kriegsgefangenen des Zweiten Weltkrieges  - Generalmajor a.D.  Gerd Schultze -Rhonhof: (Preisträger  der Hutten-Medaille 2014): Das Geheimnis der weißen Blätter  und Görings angebliches Kriegsangebot an Polen 1935 – Ulrich Schwarze: Das Potsdamer Abkommen – Dr. Rolf Kosiek:  Geschichte als Notwendigkeit-Vom Wert der Überlieferung.

200 Seiten. Broschur - 12,80 €

[bestellen]

______________________________________________________________________________

Günther Deckert

Hinter Gittern in deutschen Kerkern

Wie man als Geschichtsrevisionist abgestraft und kriminalisiert wird

Der Fall Deckert  füllte in den  90er Jahren  die Schlagzeilen der deutschen Medien. Jetzt berichtet der  ehemaliger Pädagoge über  Hausdurchsuchungen und die gegen ihn angestrengten Prozesse  im Zusammenhang mit dem § 130.. Insgesamt wurde er  fünf Jahre, fünf Monate und zehn Tage eingesperrt. Was er erleben und erleiden musste und wie er sich gegen Willkür und Gesinnungsterror  zur Wehr setzte, wird in diesem  bewegenden Buch sorgfältig dokumentiert.  Ein einmaliges Dokument bundesdeutscher Wirklichkeit.

832 Seiten  mit vielen Dokumenten und zahlreichen Fotos. Geb. - 26,95 €

[bestellen]

______________________________________________________________________________

24,99 €

Peter Scholl-Latour

Der Fluch der bösen Tat

Das Scheitern des Westens im Orient

Nur wenige Wochen nach seinem Tod erscheint Peter Scholl-Latours
letztes Buch. Eine gnadenlose Abrechnung mit den westlichen
Mächten. Insbesondere Bundeskanzlerin Merkel, die »Zarin aus der
Uckermark« sowie die westlichen Geheimdienste kommen nicht gut
weg. Diese steuern nach seiner Auffassung die Geschicke der Länder
lediglich mit Desinformation.
Scholl-Latour konzentriert sich in seinem publizistischen Vermächtnis
nicht nur auf die arabische Welt sondern attackiert in einem geradezu
bewegenden Rundumschlag die Aktivitäten des Westens und bricht
eine Lanze für Putins Politik.
Eine messerscharfe Analyse des großen »Welterklärers«.

448 Seiten. Gebunden mit Schutzumschlag

[bestellen]

______________________________________________________________________________

22,80 €

Albrecht Jebens (Hrsg)

Eine Feder für Deutschland

Festschrift für Dr. Rolf Kosiek

Einer der herausragenden Publizisten des freiheitlich-konservativen
Lagers in Deutschland feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag. Zu seinen
Ehren veröffentlicht Dr. Albrecht Jebens eine Festschrift, in der sich
Leben und Wirken des Jubilars eindrucksvoll wiederspiegelt.
35 profunde Beiträge von namhaften Wissenschaftlern, Publizisten und
Verlegern aus dem gesamten deutschen Sprachtraum sowie aus
Frankreich umreißen das Forschungsfeld Kosieks. Diese Arbeit ist nicht
nur eine Würdigung und Laudatio für eine außergewöhnliche
Persönlichkeit und einen visionären Publizisten sondern zugleich ein
mutiger Aufruf, die Zukunft in Deutschland zu ordnen und zu gestalten.
Ein geistiger Bestseller, wie er nur selten auf dem Büchermarkt zu finden
ist.

448 Seiten, Gebunden mit Schutzumschlag

[bestellen]

______________________________________________________________________________

19,80 €

A. E. Stremme

»Das andere Salz der Erde«

Antisemitismus und Zionismus - Eine historisch-politische Studie

Eines der erstaunlichsten Kulturvölker der Frühgeschichte und Antike, die Juden, wurde nach der Zerstörung seines Tempels durch die Römer in alle Herren Länder zerstreut. Goethe bezeichnete sie einmal als »das andere Salz der Erde«.

Ihr Schicksal über zwei Jahrtausende erzählt der Verfasser in dieser historisch-politischen Studie und deutet, warum das jüdische Element immer wieder zum Feindbild mutierte. Er erklärt damit den Antisemitismus. Aber er analysiert auch jene entscheidende Wende, die Theodor Herzl mit seiner Forderung nach einem Judenstaat vor über einem Jahrhundert einleitete. Der Zionismus und die Verwirklichung eines jüdischen Staates auf historischem Boden wurde das große Ziel des 20. Jahrhunderts — ungeachtet der Verfolgungen und Verwerfungen, denen das deutsche und europäische Judentum in dieser Epoche seiner Geschichte ausgesetzt war.

In ihrer seit 1948 bestehenden Staatlichkeit entwickelten sich Ideen, die nicht selten im Widerspruch zu den alten Traditionen und Überlieferungen stehen. Das trifft insbesondere auf die Juden zu, die sich als Volk über ihre Religion begreifen und immer noch auf ihre Erlösung durch einen jüdischen Messias warten.

284 Seiten, mehrere Abb., Broschur ISBN 978-3-8061-1237-5

[bestellen]

______________________________________________________________________________

19,95 €

Vincent Reynouard

Die Wahrheit über Oradour

Was geschah am 10. Juni 1944 wirklich?
Rekonstruktion und Forschungsbericht eines Franzosen

Seit dem 10. Juni 1944 wird der Waffen-SS-Division »Das Reich« vorgeworfen, sie hätte in Oradour sur Glane ohne Grund ein eingeheures Kriegsverbrechen begangen. Bei jeder Gelegenheit wird französischen Politikern die deutsche Verantwortung betont und von deutschen Verantwortlichen die eigene Schuld mit Büßermiene behauptet. Nach jahrelanger Feldforschung und intensivem Aktenstudium legt der Autor mit diesem Buch das Ergebnis seiner kriminalistischen wie historischen Untersuchungen vor. Reynouard kann nachweisen, dass Oradour in jenen dramatischen Junitagen 1944 keineswegs der friedliche Marktflecken war, wie stets betont wird. Der Verfasser legt die Ursachen und Hintergründe offen, warum die Männer der Waffen-SS-Division »Das Reich« an jenem 10.Juni in das Dorf einrückten und auf gar keinen Fall die dort lebende friedliche Bevölkerung beseitigen wollten. Vielmehr enthüllt der Autor, welche dramatischen Ursachen zur Besetzung des Ortes und schließlich zum entsetzlichen Tod der Männer, Frauen und Kinder führten. Mit diesem Buch wird eine weitere Legende von den Verbrechen der Waffen-SS zerstört.

448 Seiten mit zahlreichen Bildern und Dokumenten. Broschierte Studienausgabe

[bestellen]

______________________________________________________________________________

19,95 €

Gert Sudholt

GESCHICHTE VERPFLICHTET

60 Jahre Druffel-Verlag

In diesem Rückblick erinnert der Verleger an zahlreiche Begegnungen der besonderen Art mit Persönlichkeiten, die in ihrer Zeit in das Rad der Geschichte gegriffen haben. Sie geben diesem Band einen besonderen Reiz und eine eindringliche Authentizität. So werden mit diesen Erinnerungen nicht nur zahlreiche Kapitel einer bewegten Verlagsgeschichte aufgeblättert. Diese interessante Rückschau wirft ein bezeichnendes Licht auf den geistigen Zustand der Bundesrepublik und offenbart auch Anspruch und Wirklichkeit der tatsächlichen kulturellen und geistigen Freiheit.

192 Seiten / 57 Bilder, 14,5 x 22 Geb.mit SU, ISBN: 978-3-8061 1230 0

[bestellen]

______________________________________________________________________________